Junge Metzgerin schlachtet Sklavenschweine


Metzgerin

Leidenschaft

Sklavenschweine

Schlachtvieh

Schweinestall

Schlachtung

Meine Schweinchen

Kontakt

Links

Datenschutz

Jugendschutz

Impressum

Schlachtvieh der Metzgerin



Nur die dicksten Schweinchen sind gutes Schlachtvieh, wer zur Schlachtung will, muss gut gemästet sein, eine dicke Schwarte haben und appetitlich dick und rund sein.

Als Metzgerin hat man keine Freude an dünnen, verhungerten Schweinen.

Jedes Schweinchen, das von der Metzgerin und der Schlachtung träumt, muss im Schweinestall brav seinen Trog leerfressen, muss alles futtern, was es finden kann, bis der Schweinebauch schön dick und fett ist, sonst gibt es ja gar keine Kruste.

Wie ein Schweinchen erfährt, wie gut es im Futter ist?

Es rechnet seinen Tagesbedarf an Kalorien aus und arbeitet daran, jeden Tag deutlich drüber zu liegen.

Fressen, fressen, fressen!

Nur ein dickes Schwein ist ein gutes Schwein und als Schlachtvieh geeignet.




Das Schlachtvieh der Metzgerin